Lego-Welten

Zu Beginn meiner ersten Streckenflügen hatte ich oft das Glück, dass ich auch mit erfahreneren Piloten (zumindest zu Beginn) mitfliegen konnte. Oft habe ich erstaunt festgestellt, dass diese Piloten meist genau wissen, wo sie hinfliegen müssen. Was mich jedoch noch mehr erstaunte war, dass sie in der Luft sehr schnell auch auf kurze Flugdistanzen das Gelände (Thermikablösung, Sonnenstand, Windverhältnisse) lesen und so ihre Entscheidung treffen konnten.
Wie kann man das üben (auch oder gerade wenns nicht fliegt – oder mal beim parawaiting)

Üben im Midi-Format⛰️🧐
Auf Wanderungen fokussiere ich mich auf den nächsten grösseren Steinbrocken, dem ich mich nähere und denk mich ins Midi Format (etwa legogrosser Pilot).

Nun stell ich mir folgende Fragen:

  • Wie steht der Steinbrocken oder einzelne Partien in der Sonne, wo knallt die sonne im besten Winkel drauf?
  • Wo ist das Lee / wo das Luv?
  • Wo würde wohl am ehesten, am mini Felsen, die Termik ablösen?
  • Wo würde ich meinen Lego-Piloten hinfliegen lassen?

Es gibt Wanderungen, da wird dich dieses Spiel auch mental so richtig herausfordern, da alle 2 Meter ein neuer Steinbrocken liegt 😅🤯
Übrigens… Mit Laub oder Gras 🍂🍃 lassen sich die Windverhältnisse am Midi-Steinbrocken super visualisieren.

Lg euche Sportchef

Von adiseitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.